[makedecision]


Ich brauche jemanden…
                                 …der mir zuhört. 
Immer.
                 …der mich nicht verurteilt.
Egal was ich sage.
                           …der mich versteht. Auch wenn es sonst keiner tut.

Mit Gott kann ich über alles reden

Tatsächlich ist Gott der Einzige, dem du alles sagen kannst, wirklich alles. Er kennt jede Gefühlsregung in dir, deine Sorgen und Wünsche. Er kennt deine Gedanken, dein Herz. Und er wünscht sich nichts sehnlicher, als dass du dich ihm anvertraust, mit ihm redest wie mit einem guten Freund.

Wie kann ich beten?

Die Form oder deine Haltung beim Beten sind ziemlich egal. Laut oder leise, mit offenen oder geschlossenen Augen, stehend, sitzend oder kniend. Dies hilft höchstens dir selber, dich besser zu konzentrieren. Gottes Ohren sind jedenfalls offen für deine Sorgen und Fragen.

Was ist Beten eigentlich?

Beten ist nichts anderes als Reden mit Gott. Auch wenn du nicht unbedingt eine hörbare Antwort erhältst: Gott hört dir zu und nimmt dich ernst. Allerdings ist er keine gute Fee, die jeden noch so unmöglichen Wunsch erfüllt, er weiß, was dir gut tut. Und so handelt er auch. Wenn du in der Bibel liest, erfährst du vieles, was Gott dir zu sagen hat.

Ein inspirierendes Gespräch mit Gott

    Auf meiner Lebensreise habe ich viel entdeckt und viel erlebt. Schönes und Trauriges, Glück und Verzweiflung. Oft hatte ich keine Antworten auf meine Fragen. Und so schrie ich aus Sehnsucht nach Leben zu Gott.

Wenn du ein Leben mit Gott beginnen möchtest, wenn du auf der Suche nach einer persönlichen Beziehung zu ihm bist, dann kannst du das folgende Gebet so oder mit deinen eigenen Worten sprechen. Oder magst du dir erst noch Gedanken über die Schuldfrage und Jesus am Kreuz machen? In jedem Fall ist dieses Gebet nur ein Anfang. Gott freut sich, wenn du immer wieder mit ihm redest.

Mein Gott und Vater,
danke, dass du mich liebst und gute Gedanken für mein Leben hast. Es tut mir leid, dass ich mich nicht um dich gekümmert habe und Dinge getan habe, die dir nicht gefallen. Bitte vergib mir.
Danke, Jesus, dass du für meine Schuld am Kreuz gestorben bist. Heile, befreie und verändere mich so, wie du es schon immer geplant hast. Jesus Christus, bitte übernimm du die Leitung in meinem Leben. Ich will dir vertrauen.
Amen.

13682 Total Views 3 Views Today

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.